Fühle dich lebendig und sei Du Selbst 

Anwendungsbereiche und Wirkungen (Beispiele)



Die von mir verwendeten Methoden, insbesondere die Expansions-Methode, wirken umfassend und vielseitig.
Die folgende Liste ist nicht vollständig, sondern bietet nur Beispiele. Die genannten Beispiele sind des Weiteren nicht isoliert zu sehen, sondern stehen immer in natürlichen Wechselwirkungen und Verbindungen miteinander.

Meine Begleitung ist individuell ausgerichtet und richtet sich genau auf das aus, was vom Klienten gewünscht wird und sinnvoll ist.


  Innere Ruhe und Stille erleben
Die Expansions-Methode ist eine einfache Möglichkeit, um Zustände von innerem Frieden, innerer Stille, innerer Weite und Eintauchen in den gegenwärtigen Moment zu erleben. Viele Menschen erleben damit Zustände, wie sie sie zuvor noch nie erlebt haben (auch nicht mit Hilfe von zum Beispiel Meditationstechniken). Die Expansions-Methode berücksichtigt eine ganzheitliche Herangehensweise. Emotionen, Gedanken, Körperempfindungen und mögliche innere Bilder werden miteinbezogen.

  Emotionale Transformation
Diese führt dazu, dass mehr emotionale Stabilität und Ausgeglichenheit erlebt wird. Negative Emotionen werden gewandelt und integriert, positive Emotionen werden gestärkt. Aus einem ausgeglicheneren und offeneren Zustand heraus löst sich die Angst oder der Widerstand vor negativen Emotionen, zum Beispiel davor, große Traurigkeit zu empfinden. Dies gilt auch für positive Emotionen (viele Menschen haben zum Beispiel - teilweise unbewusst - auch Angst oder Widerstand vor intensiven Glücksgefühlen, aus Sorge, davon mitgerissen zu werden und die Intensität nicht zu verkraften).
Wir werden nicht mehr so überwältigt oder kontrolliert von Emotionen, und zugleich nimmt unsere Fähigkeit zu, diese reichhaltiger und differenzierter zu erleben und auch gezielt positiv einzusetzen.  Wir verbinden uns wieder mit der positiven emotionalen Quelle, die wir in uns tragen. Das Bedürfnis, etwas unterdrücken zu müssen, löst sich. Das Menschsein kann in seiner Ganzheit angenommen und erlebt werden.
Wir können auch in schwierigen Momenten besser bei uns bleiben. Und wir sind mehr in der Lage, jedem Moment frisch und frei zu begegnen.

  Einschränkende Überzeugungen, Denk- und Verhaltensmuster lösen
Diese täuschen uns immer wieder falsche Wahrheiten vor, verzerren Wahrnehmungen und Eindrücke und beeinflussen unser emotionales Erleben auf negative Art. Sie schwächen unsere innere Kraft und Unabhängigkeit und führen dazu, nicht angemessen und nachteilig mit Situationen, uns selber und anderen Menschen umzugehen. Mit Hilfe der Expansions-Methode und der Power Psychologie geschieht eine Bewusstwerdung und Loslösung.

  Traumata und sonstige belastende Lebenserfahrungen lösen
Schmerzhafte und traumatische Erfahrungen haben sehr oft weitreichende Folgen und können sich auf alle Lebensbereiche auswirken. Sie können tief in uns eindringen, sodass sie sogar zu einem Teil unserer alltäglichen Realität werden können. Oft sind die direkten Zusammenhänge zwischen Ereignissen aus der Vergangenheit und Einschränkungen in der Gegenwart nur teilweise oder gar nicht bewusst. Das Trauma/die Erfahrung manifestiert sich jedoch in unserem Leben als Situationen, welche die emotionale Wunde hervorrufen, die wir während des Traumas erlitten hatten. Solange wir ein ungelöstes Trauma haben, erleben wir immer wieder, dass bestimmte Situationen unangenehme emotionale, körperliche und gedankliche Reaktionen auslösen.

Die negativen Folgen, die aufgrund dieser Ereignisse entstanden sind , werden mit der Expansions-Methode bewusst, transformiert und gelöst. Es werden dabei alle Ebenen mit einbezogen, um alle wichtigen Aspekte und Auswirkungen zu erkennen und zu lösen. Umfassende innere Befreiungsprozesse können erlebt werden und die Fähigkeit, Situationen frisch zu begegnen - im Hier und Jetzt zu sein - wird freigelegt und gestärkt. Wenn wir das ursprüngliche Trauma lösen, ändern wir unsere gegenwärtige Realität.

  Innere Kraft entwickeln oder stärken
Wahre innere Kraft wird begleitet von innerer Sicherheit und innerem Frieden. Sie ermöglicht es, ausgeglichener, zentrierter und mit mehr Selbstvertrauen und Selbstsicherheit durch das Leben zu gehen. Die Herausforderungen des Lebens können besser angenommen werden.  Ein tieferes Verständnis für uns selbst, mehr Selbstachtung, ein klarerer Selbstausdruck, Entspanntheit und weitere positive Wirkungen entstehen. Es wird eine Rückanbindung mit dem inneren Wesenskern erlebt, der nicht abhängig von bestimmten äußeren Umständen ist. Ängste, Unsicherheiten, Selbstzweifel, übermäßige Unentschlossenheit und Abhängigkeiten sowie weitere einschränkende Emotionen und Gefühle werden gelöst. Innere Kraft bedeutet nicht, dass es keine Situationen und Phasen mit Zweifeln, Ängsten und Gefühlen von Schwächung mehr gibt. Es bedeutet, dass man Möglichkeiten und die Fähigkeit hat, damit angemessen umzugehen und sich selber darin nicht mehr zu verlieren.

  Lebensfreude entwickeln oder stärken
Die Freude am Dasein (Freude zu leben, zu existieren), eine Offenheit und Unvoreingenommenheit dem Leben gegenüber, die Bandbreite an positiver Empfindungsfähigkeit und die Genussfähigkeit werden gefördert. Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Scham und weitere Emotionen und Gefühle werden gelöst. Erfahrungen von bedingungsloser Freude, Leichtigkeit, Wonne und Zuversicht entstehen, als Ausdruck der eigenen inneren Quelle von Lebensfreude. Zugleich ist die Fähigkeit, uns an Dingen im Außen zu erfreuen, ihnen positive Seiten abzugewinnen und ihre Schönheit zu sehen, vergrößert. Innere Zufriedenheit und Dankbarkeit können sich auch trotz belastender Lebensumstände entwickeln. Lebensfreude bedeutet nicht, dass es nicht auch Situationen und Phasen von beispielsweise Traurigkeit, Trauer oder Wut gibt. Es bedeutet, dass wir das Leben mehr annehmen und wertschätzen können, wie es ist, mit allen Facetten. Wir können es aus einem erweiterten Blickwinkel heraus sehen und annehmen, in seiner Ganzheit und Schönheit.

  Frei von Abhängigkeiten, Bedürftigkeiten und übermäßigen Sehnsüchten werden
Indem wir uns wieder mit der eigenen inneren Kraft und der positiven emotionalen Quelle verbinden, die wir in uns tragen, befreien wir uns davon, uns in der Außenwelt zu verlieren. Wir erleben die eigene innere Kraft und Quelle von Freude und eine Zufriedenheit, welche nicht abhängig sind von bestimmten äußeren Faktoren. Dadurch sind wir unabhängiger von unseren Mitmenschen und der Umwelt. Es fällt auch leichter, sich beispielsweise von emotionalen Fixierungen gegenüber einem bestimmten Menschen zu lösen, von stoffgebundenen "Süchten" (zum Beispiel Zigaretten und bestimmte Lebensmittel wie Schokolade) und einer Bedürftigkeit nach Ansehen und Anerkennung von außen.

  Harmonischeres und erfüllenderes Miteinander mit anderen Menschen
Durch die Bewusstwerdungsprozesse, die umfassendere und klarere Sicht auf das Menschsein mit seinen Facetten, die positiven Veränderungen auf gedanklicher und emotionaler Ebene und im Verhalten verbessert sich auch unsere Fähigkeit des Umgangs mit Menschen. Kontakte und Beziehungen sind zunehmend getragen von Mitgefühl, Verständnis und Respekt. Wir werden nicht mehr so leicht (oder nicht mehr) angetriggert oder aus der Ruhe gebracht durch bestimmte Verhaltensweisen anderer. Die Fähigkeit, uns tiefer einzulassen und Nähe zu genießen vergrößert sich, und zugleich auch unsere Fähigkeit, besser für uns selber einzustehen und gesunde Grenzen zu setzen. 

  Bewusstseinserweiterungen erleben
Die Expansions-Methode wurde mit der Intention entwickelt, um den natürlichen Impuls der Ausdehnung / Erweiterung des Bewusstseins zu erwecken und zur Erfüllung zu führen. Da der größte Teil menschlichen Leidens von einem kontrahierten Bewusstseinszustand herrührt, ist die Ausdehnung des Bewusstseins ein Mittel, um das Leben zu verändern und in einen wahren Zustand von Zufriedenheit, Glück, Selbsterkenntnis und Weisheit zu gelangen. Ausdehnung bewirkt Befreiung und Entfaltung, anstatt sich in Begrenzung und Kontraktion gefangen zu fühlen. Bewusstseinserweiterungen können unter zu einem intensiveren, angenehmerem Daseins-Gefühl (das Gefühl zu existieren), einer intensiveren Bewusstheit über verschiedene Bereiche und einer intensiveren Freude führen. Sie helfen dabei, zufriedener und bewusster in der Gegenwart, im Hier und Jetzt zu sein, anstatt sich zum Beispiel von der Vergangenheit belasten zu lassen, alten Dingen nachzutrauern oder sich über die Zukunft übermäßige, unangemessene Sorgen zu machen.